Kostenlose Lieferung ab 59 €

Wie wählt man ein wirksames und natürliches Deodorant?

Sich zu natürlichen Deodorants zuwenden, kann sich zunächst als eine komplizierte Aufgabe erscheinen. Darüber hinaus sollte jede Empfehlung aus diesem einfachen Grund mit einer Warnung versehen werden: Es gibt kein "angenehmes Deodorant für alle".


Jeder hat seine Vorlieben in Bezug auf Gerüche, Textur, Geschmack und Farben. Wir bei J'adore Bio dachten, wir können Ihnen einige Tipps geben, die Sie bei Ihrer Suche nach dem perfekten Deodorant unterstützen.

Deodorant / Antitranspirantien

Eine kleine Erinnerung tut nicht weh. Kurz gesagt, Deodorants neutralisieren Körpergerüche, während Antitranspirantien die Schweißdrüsen blockieren (die meisten Antitranspirantien haben auch die Funktion eines Deodorants). Es ist gesund zu schwitzen, es ist ein natürlicher Prozess, um die Körpertemperatur zu regulieren. Da wir unterschiedliche Bakterienkonzentrationen auf der Haut haben, ist der Geruch von Person zu Person unterschiedlich..

Was solltest du vermeiden?

Aluminiumchlorhydrat, Zirkonium, Triclosan, Parabene, Propylenglykol, petrochemische Derivate, aromatische Parfums, Phthalate, Natriumlaurylsulfat, Natriumlaurethsulfat, Talk, reizende Konservierungsmittel wie z. Phenoxyethanol, Silikone, PPG-15-Stearylether, Steareth-2 und Polymere wie Polyisobuten.
Nicht zu verwechseln: Aluminiumchlorhydrat und Kaliumalaun. Beide enthalten Aluminium (in kleineren Mengen), Kaliumalaun hat a priori größere Moleküle, was es für die Moleküle schwieriger macht, die Haut aufgenommen zu werden. Wenn Sie jedoch die Aluminiumansammlung reduzieren möchten, sollten Sie beides vermeiden.

Die Zutaten zur Auswahl

Saugfähige Pulver wie Backpulver oder Alternativen wie Ton, Maisstärke, Pfeilwurzelpulver sowie pflegende und regenerierende Öle, Bienenwachs, Sheabutter, Kakaobutter und ätherische Öle zur Begrenzung unangenehmer Gerüche.
Hinweis zu ätherischen Ölen: Einige Menschen reagieren empfindlich darauf (insbesondere schwangere Frauen und Kinder), es gibt Formeln ohne HE.

Huiles essentielles dans les deodorants


Hier sind einige sehr beliebte ätherische Öle:

- Zitrone, Grapefruit, Orange, Bergamotte, Zitronengras

- Pfefferminze, Zypresse, Rosmarin, Salbei, Teebaum

- Lavendel, Rose, Patschuli, Weihrauch, Palmarosa, Zimt

Minze / Pfefferminze ist ein beliebter Duft, nicht nur wegen seiner Frische, sondern auch wegen seiner reinigenden Eigenschaften. Eine Option, die Sie im Auge behalten sollten, wäre das Deo mit Minze und Salbei von Clémence und Vivien.

Bicarbonat oder ohne Bicarbonat?

Einer der Hauptbestandteile bei der Herstellung von natürlichen Deodorants. Das Bicarbonat absorbiert Schweiß und beseitigt die Bakterien, die Gerüche verursachen. Einige Menschen reagieren jedoch empfindlich darauf, sogar allergisch, weil es irritierend sein kann. Keine Panik, es gibt Optionen ohne Backpulver..

Spray, Creme, Stick oder Roll-On?

Es ist wieder einzigartig für alle. Sprays sind am einfachsten zu verwenden und perfekt zum schnellen Auffrischen. Keine Einschränkungen und kein Risiko, Ihre Kleidung zu verschmutzen. Roll-ons sind praktisch für unterwegs und leicht zu transportieren, während Cremes eine länger anhaltende Wirkung haben. Um unseren CO2-Fußabdruck zu verringern, sind wir ein Fan von Ben & Annas Zero-Waste Verpackungen

Suchen Sie einen Deodorant / Antitranspirant-Hybrid?

Wir haben vielleicht etwas für Sie. Es ist die You & Oil 'Sweating'-Mischung aus Palmarosa, Lavendel, Muskatellersalbei und Geranie: Diese clevere Mischung eliminiert Körpergeruch und begrenzt übermäßiges Schwitzen.


Wir hoffen, dass dieser kleine Leitfaden dazu beigetragen hat, bestimmte Missverständnisse über natürliche Deodorants zu zerstreuen, und Sie dazu gebracht hat, alle verfügbaren großartigen Optionen zu entdecken.

Deutsch
Deutsch