Kostenlose Lieferung ab 59 €

Übersicht zum Zero-Waste Kosmetik

Vor einigen Jahren begann die „Zero Waste“ Bewegung, sie zielt darauf ab, unseren Abfall zu reduzieren, auch im Badezimmer. Und es ist sehr Notwendig! Schönheits- und Hygieneprodukte machen 2% des gesamten Hausmülls aus. Angesichts dieser hoher Anteil an Müll möchten immer mehr Menschen ihre Abfälle reduzieren, um ihre Umweltbelastung zu verbessern. Die Wahl fester Kosmetika, die Entscheidung für recycelte oder recycelbare Verpackungen oder sogar die Herstellung eigener Schönheitsprodukte sind alles Lösungen, die in unserem Guide zu Zero-Waste vorgestellt werden!

Zero waste cosmetics blog

Zero waste und Less waste

Zero Waste, ist eine relativ junge Bewegung. Dieser Ansatz zielt darauf ab, den Hausmüll zu minimieren, sei es in der Küche, im Büro oder im Badezimmer. In Deutschland fallen jedes Jahr fast 400 Millionen Tonnen Abfall an, und 45,9 Millionen Tonnen stammen von Haushalten! Zero Waste ist weit mehr als ein Trend. Es ist eine echte Lebensweise, die uns dazu bringt, unsere Art zu konsumieren und unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu überdenken. Wussten Sie zum Beispiel, dass eine Frau im durchschnittlich 2.000 Wattepads pro Jahr wegwirft, um Make-up zu entfernen? Ganz zu schweigen von den Tonnen Plastikflaschen und Behältern, die unsere Mülleimer überladen…

Wenn es notwendig ist, bestimmte Gewohnheiten zu ändern, ist es nicht immer einfach, auf Null Abfall zu erreichen. Aber einfach auf weniger Abfall umzusteigen, ist bereits ein großer Schritt. Zumal bestimmte Gesten einfach zu implementieren sind. J'adore bio wird Ihnen helfen eine gute Herangehensweise zu übernehmen.

Glasverpackung

Die Verpackung macht einen erheblichen Teil der Verschwendung Ihres Badezimmers aus. Wenn Sie auf Null Abfall umsteigen möchten, wählen Sie Kosmetika, die in ökologischeren Verpackungen wie Glas angeboten werden. Glas besteht hauptsächlich aus natürlichen Mineralien und ist im Gegensatz zu Kunststoff kein Erdölderivat. Es ist auch recycelbarer als Kunststoff: In Frankreich werden 3 von 4 Glasverpackungen recycelt, gegenüber nur 1 von 5 Kunststoffverpackungen. Somit werden 80% der Glasbehälter in neuen und endlosen Verpackungen recycelt. Gläser sind auch ideal, um Ihre Kosmetik auf zu bewahren und die Formeln im Laufe der Zeit länger haltbar machen. Die Skin & Tonic Detox Beauty Oil wird zum Beispiel zur optimalen Konservierung in einer getönten Glasflasche angeboten. Das Gleiche gilt für die Nourishing Organic Moisturizer für empfindliche Haut von Matarrania, die in einem hübschen Glas mit Aluminiumdeckel angeboten wird. Auf diese Weise wird der Inhalt vor Licht geschützt und erfährt keine Verschlechterung. Sobald das Produkt leer ist, können Sie leicht eine andere Verwendung für Ihr Glas finden (aufräumen Ihrer Accessoires, Erstellen einer Kerze usw.).

Recycelte oder recycelbare Verpackung

Die gleiche Idee wie Glasverpackungen bieten einige Marken ihre Kosmetika in recycelten und / oder recycelbaren Verpackungen an. La Saponaria bietet beispielsweise sein Bio Aloe-Vera Gel in einer Biokunststoffverpackung an. Biokunststoffe sind aus Zuckerrohr Hergestellt, sie verursachen bei der Herstellung 75% weniger Treibhausgasemissionen als "herkömmlicher" Kunststoff. Darüber hinaus ist es zu 100% recycelbar. Andere ökologische Materialien reduzieren unsere Umweltbelastung. Einige sind recycelbar, z. B. Biokunststoff oder Aluminium, andere sind biologisch abbaubar oder kompostierbar. Die Marke Ben & Anna bietet ihr natürliches Deodorant - Provence in einer recycelten, haltbaren und kunststofffreien Papierröhre an. 

Zero waste cosmetics guide J'adore bio


Aluminiumverpackung

Aluminium hat den Vorteil, dass es zu 100% und unendlich recycelt werden kann, ohne seine Eigenschaften zu verlieren. Darüber hinaus verbraucht das Recycling 95% weniger Energie als die Herstellung von Rohaluminium. Dieses Material bietet auch einen hervorragenden Schutz gegen Keime, UV-, Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen. Aus diesem Grund haben sich einige Kosmetikmarken dafür entschieden, Aluminium in ihre Verpackung aufzunehmen. Dies gilt insbesondere für La Saponaria und seinen Lolly Cremeduft oder den Cremigen, frischen Zitrusbalsam cremigen, frischen Zitrusbalsam von Clémence & Vivien, der in einem recycelbaren Aluminiumglas angeboten wird. Die praktische Zero Waste-Verpackung macht es auch zu einem idealen Balsam für unterwegs! 

Wiederverwendbare Alternativen

Neben umweltfreundlicheren Marken ist es auch wichtig, einige unserer Gewohnheiten zu überdenken. Wenn Sie beispielsweise Ihr Make-up mit Einweg Baumwolle-Pads oder Tüchern (nicht recycelbar) ist es eine Katastrophe für die Umwelt. Glücklicherweise gibt es heutzutage wiederverwendbare Alternativen, die nicht nur Abfall reduzieren, sondern auch freundlicher für Ihren Geldbeutel sind. Waschbare Wattepads sind eine der Lösungen, die Sie im Rahmen eines Zero Waste-Ansatzes problemlos einführen können. Sie bestehen aus Bio-Baumwolle oder Pflanzenfasern und können nach jedem Gebrauch in der Maschine gewaschen werden. Vergessen Sie die Tonnen von Kosmetik pads, die im Müll landen! Waschbare Baumwolle ist auch wirtschaftlich: Im Gegensatz zu einer Packung Einweg-Reinigungsbaumwolle, die Sie jeden Monat kaufen müssen, können waschbare Scheiben nur einmal gekauft werden und halten sehr lange. Eine weitere wiederverwendbare Alternative: die Oriculi als Ersatz für Wattestäbchen. Dieses kleine "Werkzeug", das von den Japanern verwendet wird, entfernt überschüssiges Ohrenschmalz und kann lebenslang verwendet werden.

DIY Kosmetik

Wenn Sie sich nicht scheuen sich die Hände schmutzig zu machen, können Sie Ihre eigenen Kosmetika herstellen. DIY (Do it yourself) ist eine interessante Zero Waste-Lösung. Sie können Lebensmittelzutaten (Olivenöl, Zitrone, Honig…) verwenden, Behältern, die aus alten Kosmetika gewonnen wurden, ein zweites Leben geben. Wenn Sie sich für DIY entscheiden, können Sie auch sicher sein dass die Zusammensetzung Ihres Produkts zu 100% natürlich sind, da Sie selbst die Zutaten auswählen können!

Deutsch
Deutsch